Bodenplatte Teil II / foundation slab part II

Nachdem ich euch in meinem letzten Beitrag  die Vorbereitungen für die Bodenplatte gezeigt hatte, ist inzwischen auch die Bodenplatte selbst fertig. Diese selbst zu bauen, erfordert viele unterschiedliche Geräte, einige Spezialkenntnisse und vor allem mehr Leute. Deshalb holten wir also die Bodenbauer und diese waren sehr fleißig. In nur vier Tagen bauten sie uns exakt die Bodenplatte, die unser Statiker für uns „berechnete“ oder eher für einen Brückenbau? Egal, sie ist jetzt hier, schaut mal:

After telling you somethimg about the preparation of foundation slab in my last post the slab is done. To do this by ourselves was to much for us, so we booked some very hardworking people. Only in four days they built our foundation slab. Please look here:

Tag 1

01pmc27++Am Anfang wurden die Wände (+Dämmung) angezeichnet.

In the beginning they scribed walls (+ insulation).

03pmc27++Anschließend begann das Buddeln: 50cm breite und 80cm tiefe Fundamente wurden ausgehoben. Verrückte Ausmaße …

After this began the digging: 50cm wide and 80cm deep basements were scooped.  Crazy dimensions …

02pmc27++Das Ergebnis des ersten Tages:

The result of the first day:

00pmc1+Tag 2

00pmc3+Am zweiten Tag wurden die sogenannten Körbe geknüpft, eine schwere körperliche Arbeit. Dabei werden Eisenbügel mit Querstangen aus Stahl verbunden. Auf diesem Foto fehlen sogar noch drei Stangen … Diese Körbe gehören dann in die Fundamente.

At the second day they did a lot of steel work, hard work.

00pmc5+Im Fundament seht ihr jetzt die Körbe und darunter eine Noppenfolie zur Trennung vom Untergrund. Auf der Fläche liegen auch schon die ersten Eisenmatten.

At the basement you can see now the steel baskets and under them a foil with knobs. At the ground you already can see the first steel plates.

00pmc6+Es kam noch mehr Eisen dazu.  😉 Der Prüfstatiker kam ebenfalls und kontrollierte, ob auch alles rechtens sei …

There was much more iron.  😉  The testing structural engineer came and controlled …

Tag 3

00pmc7+

Noch letzte Handgriffe, z.B. das Fundament erden, dann ging es los:

Some last working steps, for example to ground the basement and than:

00pmc6b+Die Einfahrt war voll…  es ging nicht mehr vor und zurück  😀

00pmc8+Mit der Pumpe kann man den Beton überall hinlenken … Und fertig.

With the pump you can control the concrete … and ready.

00pmc9b+

Tag 4

Nach dem Fundament musste nun auch noch die Platte gegossen werden.

After making the basement the ground had to cast.

00pmc1+Hier könnt ihr die Schalung sehen.

00pmc2+

Es war schon spät, als der Beton kam.

It was late, when the concrete came.

00pmc3+Aber hej – das Ergebnis  –  einfach toll.

But the result was great.

00pmc3cHabt ein schönes Wochenende!

Have a beautyful weekend!

Bodenplatte Teil I / foundation slab part I

Momentan passiert bei uns sehr viel. Nachdem wir sooo lange an den Vorbereitungen geknabbert haben, wird es langsam Realität – unser neues Haus. Am 1. Oktober begann mein Bester mit der Vorbereitung des Bodens für die Bodenplatte. Die Bodenplatte baut für uns ein befreundeter Tiefbauer, in Biesenthal war er unser Nachbar 😉  (Klickt die Fotos.)

At the moment there are a lot of events. After preparing the building for such a long time now our project begins to become reality – our new house. At 1st October my best began to prepare the ground for the foundation slab. This slab will build a friend of us, a neighbour from Biesenthal, who is an expert for civil engineering. 😉  (Click the fotos to enlarge.)

pmc1-1Zunächst einmal musste mein Schatz die Abwassergrube unserer Vorgänger wieder öffnen, da war der Boden ja nur locker eingefüllt gewesen. Hier, am 04. Februar 2013 und hier, am 08. Februar 2013 hatte ich vom Abriss der Grube berichtet.

First my hubby had to open the wastewater dump of our predesessors, because the soil was only filled in loosely. Here, at 04th February 2013 and here, at 08th February 2013 I posted about the demolition of the dump.

pmc2-2+Nachdem er die Grube bis 1,70m ausgegraben hatte, entfernte mein Bester einen Teil der Wände und schüttete wieder mit Sand auf. Dabei rüttelte er die Bodendecke alle 10 – 20 cm mit der Rüttelplatte. Dafür allein brauchte er zwei Tage, aber der Boden ist jetzt auch wirklich fest. 😀

After digging the  dump til 1,70m deep, my best removed some parts of the dump walls and added sand again. This sand he shaked with a wacker plate all 10 – 20 cm. He needed only for this two days. But now the ground is really solid. 😀

pmc3-2+Und so sah das dann fertig aus …

And so it was ready…

pmc4-4+Anschließend entfernte er den restlichen Oberboden auf etwa 40cm Tiefe, bis er auf die Sandschicht stieß. An manchen Stellen fand er erschreckend viel Müll, der natürlich eingesammelt werden musste.

After this he removed the residual topsoil up to 40 cm, when our sand came. Sometimes he found lots of waste in the soil, we had to clear away.

pmc4-5Die Schnur stellt die Grenzen unseres Neubaus dar …

The string is the border of our new home …

pmc5-9+Schließlich zog er den Boden mit Sand ab (auf die richtige Höhe) und rüttelte ihn fest. Fertig! 😀  Die Bodenbauer können kommen!

(Gerade jetzt, diese Woche, sind sie hier. Doch davon später, ich muss erst die Fotos sichten.)

At last he filled in sand til the right hight and rattled the soil. Well done!  😀  The experts can come!

(Now, this week, they are here. But I tell you later, I have to sort my fotos.)

pmc6-9+Ein letzter Blick in die Mülltonne. Vier davon haben wir inzwischen mit den gefundenen Flaschen, Scherben, Büchsen gefüllt … Habt eine schöne Zeit!

A last view into the dustbin. Four of them we filled in now  with found bottles, broken fragments of whatever, boxes, tins … Have a good time!

 

 

Ein Bild / A picture

01tür

Meine ältere Tochter hat gemalt – ein schönes großes Wandbild (über 2m)- wie – das seht ihr hier auf meiner Kreativecke. Klickt die Fotos an.

My older daughter painted – a beautyful big picture for the wall (more than 2m). How – here you can see it at my Kreativecke. Click the Fotos to enlarge.

 

00pmc1+Nun war mein Mann an der Reihe, das Bild an die Wand zu bringen. Dafür brauchten wir vier Leisten, die er in Winkelform schnitt.  Dann schraubte er zwei davon auf die Rückseite des Bildes.

Now my hubby wanted to hang the picture on the wall. Therefor we needed four ledges, he cut into an angle. After this he screwed two of them on the back side of the painting.

00pmc2+Für die Lampen hinter dem Bild musste mein Bester Rillen in das Holz fräsen, damit das Kabel durch passte.

For the lamps my best had to drill an intendation into the wood for the cable.

00pmc3+Hier könnt ihr die Befestigung sehen fest und flexibel zugleich …

Here you can see the fixture solid and flexible together…

00pmc4+Hach, ich liieebe  das! Danke an Töchting und den Besten sowieso!

Oohh i love it! Thanks to my daughter and of course to my best!

 

 

abgerissen / demolished

Seit zwei Jahren haben wir dieses große  Grundstück mit einem alten, kleinen Haus, das für vier Erwachsene eigentlich zu klein ist. Deshalb war schon immer klar, dass wir anbauen würden. Im März eingereicht, dauerte es „nur“ vier Monate, bis im Juli nach mehreren „freundlichen“ Gesprächen endlich klar wurde, dass wir bauen dürften. Wir hatten dann noch einen „tollen“ Statiker und einen noch „tolleren“ Prüfstatiker, die gemeinsam dafür sorgten, dass wir erstens schon Ende August auch hätten anfangen können und zweitens nun einen (Beton)Bunker bauen werden, weil ja sonst irgend etwas eventuell reißen oder anders kaputt gehen könnte …  Ihr seht schon, Bauen in Oberhavel ist ein echtes Abenteuer!

For two years now we have this big garden with this little, old house, which is too small for four adults. So it was already always  in our mind, that we have to build a new part. It took us a long time to get all permissions and nessessary calculations for building the house but at the end of August we could finish this period.

before and after

before and after

Bereits Ende Juli bereitete mein Bester den Bauplatz vor. Dort stand ein alter Schuppen, der entfernt werden musste (seht ihr oben – zum Vergrößern klickt die Fotos an).

Already at the end of July my hubby prepared the building place. There was an old backyard shed, we had to remove ( you can see it above – click the fotos to enlarge).

Ein letzter Blick nach innen – dann fiel alles.

A last view inside and than all was falling down.

abriss4+

Die Steine nutzen wir zusammen mit dem kaputten Wegplatten später für unseren neuen Weg im Vorgarten. 😉

The stones we reused together with the crushed flagstones for our new path in the front yard.  😉

abriss8+Ein paar Tage später kamen die Vermesser und maßen die Bodenplatte ein.

Some days later the surveyors came and calibrated the house.

abriss9+Und so sah es dann aus. Die Schnurböcke stehen :-D.  Habt einen schönen Freitag!

And this you can see. The batter boards show us the walls.  😀  Have a good Friday!

 

 

Ein Weg / A Path

Schon vor einer Weile bauten wir am Carport vorn vor dem Haus ( –> schaut hier). Das ist mittlerweile fast fertig, provisorisches Dach ist drauf, Blech fehlt noch. Blieb noch der Weg durch den Vorgarten, der sah bisher eher so aus: (Fotos anklicken).

A while ago we built a carport in our frontyard (–> look here). It’s almost ready only the roof is a provisionell arrangement. The tin comes later …  Today we wanted to build the path from carport to the house, look here and click the fotos to enlarge.

00a-pmc-weg+

Mein Bester hatte Schotter vorgeschüttet und festgerüttelt, lief sich aber nicht so toll. darauf folgten heute:

My best poured crashed stones some weeks before, but we couldn’t walk so well on it. So, today:

00a-pmc-weg2+

1. Schritt: Sand als Unterlage aufschütten,

2. Schritt: Sand verteilen  (Bei uns bis ca. 4 cm unter Oberkante, Dicke der Waschbetonplatten)

3. Schritt:  Mittelplatten auflegen (Gut abmessen!)

1. step: to pour sand for basic ground

2. step: to distribute sand

3. step: lay down the middle flagstones (Measure out well!)

00a-pmc-weg3+

Schritt 4: Kante mit Ziegelsteinen belegen = 6cm dick.

step 4: To lay the border with bricks.

00a-pmc-weg4+

Schritt 5:  Da wir später noch ein Abzweig haben wollen, muss an der Stelle erst mal ein Provisorium mit Brett her, damit die Steine nicht verrutschen.

step 5: Later we want to have a second path, so we had to do the next provisionell arrangement So the bricks can not go away.

00a-pmc-weg5+

Nach dem Verlegen der Steine wurde Kies in die Fugen gefegt.  Hier gut zu sehen, dass die Ziegel zu hoch sind.

00a-pmc-weg6+

Die wurden dann gerüttelt.

00a-pmc-weg7+

Material: Alte Ziegelsteine und Waschbetonplatten, alles im Garten zusammen gefunden …  Viele der Betonplatten waren kaputt, weil mein Göttergatte immer wieder mit dem LKW drüber fahren musste. Gut für unser Puzzle. 😉

Material: OLd bricks and flagstones, all we found in the garden…  A lot of the flagstones were broken because my hubby had to cross them with the truck. Good for the puzzle!   😉

00a-pmc-weg8a+

Nun noch den überschüssigen Kies abfegen und einschlemmen ...

00a-pmc-weg8b+

Inzwischen weiß ich nicht so richtig, wie ich mich bewegen soll, es zwickt hier und zwackt dort, aber es hat sich gelohnt. Ich finde den Weg so toll …

00a-pmc-weg9+

Hach, schön …   Habt noch einen schönen Sonntag!

I love it …  Have a beautyful Sunday!

Holzterrasse / Wooden Terrasse

Hinten an unserem Gartenhäuschen hat mein Bester so nebenbei immer mal wieder an der Terrasse gebastelt gebaut, (wenn er nicht am Carport oder so zu tun hatte). Das will ich euch zeigen: (Klickt die Fotos zum Vergrößern.)

In English tomorrow.

00pmc1+Zuerst musste er den Boden ausgleichen, dann legte er alte Wegplatten aus (je eine 30 x 30cm pro Unterleiste) – wie oft bei uns im Garten gefunden und wegbewegt. 😉

00pmc2+Ist schon ganz gut zu erkennen, oder?

00pmc3+

In jede Platte (etwa 150) kam ein Loch, erst klein gebohrt (5er Bohrer), dann später 10er Löcher. Man bohrt vor, damit die Platten nicht reißen . Mein Bester riss die Löcher vorher mit einem roten Buntstift an, weil der Bleistift ganz schlecht zu sehen war.

00pmc4+Kalli Kontrolletti natürlich immer dabei.

Nachdem mein Schatz überall Dübel einsetzte, schraubte er durch die Folie Zaunbefestigungswinkel in die Platten. Die Folie soll Pflanzenbewuchs und Tiere verhindern, ist aber wasser- und luftdurchlässig. Die Zaunwinkel sind im 4er Pack preiswerter als ein Terrassenwinkel und erfüllen den Zweck genauso gut. Sie wurden gerichtet und auf gleiche Höhe gebracht (mit einer gigantischen 2m – Wasserwaage …).

00pmc6+Kleiner Zeitsprung: Auf die Folie kamen dann 20er Kiesel, die Unterkonstruktionsleisten wurden aufgeschraubt und die Terrassenbretter folgten. Alle Holzteile erhielten eine Ölung von allen Seiten …

00pmc5+Um die Terrassenbretter einigermaßen gerade aufschrauben zu können, verwendete mein Bester Pappen als Abstandhalter (Rückwande von alten Schränken) und nutzte Ratschengurte, um die Bretter am Platz zu halten.

00pmc7+Schon hammermäßig oder?

00pmc8+Und noch mal eine andere Perspektive: Blick aus dem Häuschen.

Ich bin schwer begeistert und gehe damit noch zu Lotta und ihrem Perspektivwechsel.

#