Wieder da / home again

Seit ein paar Tagen bin ich wieder zu Hause.  In Russland war es wunderbar, anstrengend, seltsam, faszinierend und unheimlich zugleich. Inzwischen versuche ich meine vielen Eindrücke aus Russlands Grenzstadt zwischen Asien und Europa zu sortieren, die Fotos (irgendwas um die 1000) zu sichten und schließlich hier ein paar ins Netz zu stellen.

A few days ago I went home. In Russia it was beautyful, oddish, exhausting, fascinating and scary together. Now I try to sort my impressions from the Russian major city at the border between Asia and Europe, to see the fotos (round about 1000) and at last to publish some here.

Warum Tscheljabinsk / Russland? Why Cheljabinsk / Russia?

Früher in der Schule haben wir Russisch gelernt (lernen müssen). Ich habe in den 80ern sogar Russisch (neben Geografie) studiert und war deshalb 1986 ein halbes Jahr in Odessa (hauptsächlich für Geschichts- und Literaturvorlesungen und -prüfungen). Im alltäglichen Leben waren wir deutschen Studenten damals unter uns und fanden kaum Kontakt zu Einheimischen. Nach der Wende wollte dann keiner mehr Russisch lernen, also habe ich es seit 1990 nicht mehr praktiziert. Es ist unglaublich, was und wie viel man vergisst. Als meine Freundin zu ihrer Familie nach Tscheljabinsk reisen wollte, da fand ich die Aussicht faszinierend, auch mal wirklich Einheimische besser kennen zu lernen.

In former times at school we learned Russian (had to learn). In the 80ies I studied Russian (and Geography). Therefor I was in Odessa at 1986 for a half year (mainly I had lectures and examens  in History and Literature). In the common life we German students were among us and found barely contacts to the locals. After changing time in the GDR noone wanted to learn Russian so I didn’t practise it since 1990.  Unbelievible, how much you could forget. When my friend wanted to travel to her family in  Chelyabinsk, I was fascinated from the possibility to better learn locals.

St. Petersburg

PicMonkey Collage5

Mascha und ich in St. Petersburg

Nach einem zweistündigem Flug mit Air Rossiya mit extrem engen Sitzreihen und teilweise genervtem Personal kamen wir mittags in St. Petersburg an. Da wir neun Stunden Aufenthalt hatten, wollten wir die Stadt mit einer Busrundfahrt erkunden.

After a two hours flight with Air Rossiya in extrem closely sitting rows and sometimes nerved staff we reached St. Petersburg at midday. Because we had nine hours free time, so we wanted to explore the city by bus.

PicMonkey Collage1

Auf dem Newskij Prospekt fanden wir viele Musiker und Spaziergänger. At the Newskij Prospekt we found many musicians and walkers.

Auf dem Newskij Prospekt fand eher ein Straßenfest statt, also konnten wir die Busfahrt vergessen. Aber bei über 30°C war eine Flussfahrt sowieso besser.

At the Newskij Prospekt happened a street festival, so we could forget the  bus tour.  But at 30°C and more a trip on the river and canals could be better.

Man achte auf die tanzfreudige Babuschka.  You should  look at the dancing  Babuschka.

Man achte auf die tanzfreudige Babuschka. You should look at the dancing Babuschka.

Das riesige Einkaufszentrum in der  Mitte der Stadt ist das zweitgrößte Russlands nach dem Moskauer GUM.  This big shopping mall is the second after the GUM in Moscow, the biggest one in Russia.

Das riesige Einkaufszentrum in der Mitte der Stadt ist das zweitgrößte Russlands nach dem Moskauer GUM. This big shopping mall is the second after the GUM in Moscow, the biggest one in Russia.

Das Gostiny Dvor in St. Petersburg ist so groß wie ein ganzes Stadtviertel. Deshalb konnte ich es auch nicht vernünftig fotografieren. Sehr imposantes Gebäude.  The Gostiny Dvor in St. Petersburg is as big as a whole quarter. That’s why I couldn’t take a nice foto of it. Very imposing.

PicMonkey Collage3Schließlich fanden wir den Gribojedow – Kanal, von dem wir zu einer sehr erfrischenden und interessanten Tour starteten.    In conclusion we found the Gribojedow – Canal, where we started to an very refreshing and interesting tour.

PicMonkey Collage4Eines der spannendsten Gebäude am Gribojedow – Kanal ist die Erlöserkirche, die zur Erinnerung an das Attentat gegen Alexander II. gebaut wurde.

One of the most impressive buildings at the Gribojedow – Canal is the Church of the Redeemer, which was built to remember to the assassination attempt on Alexander II.

Durch St. Petersburg fließt die Newa. Through St. Petersburg flows the river Newa.

Durch St. Petersburg fließt die Newa. Through St. Petersburg flows the river Newa.

Peter, wie die Stadt auch vereinfacht von den Russen genannt wird, hat so viele schöne Plätze, dass ich hier gar nicht alles zeigen kann. Deshalb nur einige Fotos.

Peter, like the city shorted named from the Russians, has so many beautyful places, I never could show it here. So only some fotos yet.

Die Peter-Pauls-Festung auf der Haseninsel mit Badestrand  /  The Peter - Pauls - Fortress at the rabbit island with the bathing beaches

Die Peter-Pauls-Festung auf der Haseninsel mit Badestrand / The Peter – Pauls – Fortress at the rabbit island with the bathing beaches

PicMonkey Collage8PicMonkey Collage9Habt noch eine schöne Woche!  Have  a good week!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s