Umgezogen

So viel Zeit ist schon wieder ins Land gezogen und ich versuche mich immer noch vom letzten Wochenende zu erholen.

Die Lütte hat eine Arbeit in Baden-Württemberg gefunden und ist schon mal dorthin gezogen …  nach Schwäbisch Hall. Das ist eine nette, kleine Stadt mit knapp 40.000 EW und sehr viel ländlichem Flair. Nach Hamburg ist das sicher eine Umstellung, aber die Miete ist definitiv deutlich billiger 😀

Wir fuhren letzten Freitag mittags hin und kehrten Sonntag (eher) nachts zurück. Dabei hatten wir viele Möbel in einem Riesenanhänger, der die Fahrt erschreckend verlangsamte. Auf der Hinfahrt waren wir schon froh, wenn wir um die 80 km/h fahren konnten, zurück ging es dann etwas schneller, dafür hüpfte dann der Hänger auf und ab …   Egal, alles ging glatt und nun schaut einfach:

Nach 14 km Stau bei Dessau, dramatischen , weil seeehr langsamen, Auffahrten an Thüringens und Bayerns Mittelgebirgshängen (wir wurden reihenweise von Lastern überholt) kamen wir tatsächlich im Regen noch vor Mitternacht bei der Lütten an. 🙂  Und dann das:

Extratoilette in der neuen Wohnung, aber immer noch ohne Kloschüssel...

Extratoilette in der neuen Wohnung, aber immer noch ohne Kloschüssel…

Also kein Platz zum Bleiben. Zum Übernachten fuhren wir schließlich zur gegenwärtigen Bleibe der Jüngsten.

Am Samstagvormittag trugen wir dann im teilweise strömenden Regen alles drei Treppen hinauf. Der neue Mitbewohner kam auch mit seinen Eltern und half beim Tragen. Am Mittag war endlich alles oben und mein Bester konnte beginnen, die Küche zu montieren.

Zum Glück waren die Eltern des Mitbewohners Architekten und daher die Mama sehr geübt, mit Handwerkern zu verhandeln. So bekam die Wohnung tatsächlich noch Samstagnachmittag eine funktionierende Toilette. Während wir Anderen putzten oder Lampen anschraubten oder doch Pause machten, schraubte unser bester Haushandwerker die Küchenschränke zusammen.

So sah es am Anfang aus.

So sah es am Anfang aus.

So ganz allmählich nahm die Küche dann aber Gestalt an.

Weil es so lange dauerte, eine neue Arbeitsplatte zu besorgen, beendete mein Schatz an der Stelle seine Arbeit, wir Anderen hatten schon längst die Segel gestrichen …  Abends gingen wir in ein Restaurant, das uns von allen Seiten empfohlen wurde, ein Ristorante „Am Waldhorn“. Es war sehr überteuert und  schmeckte eher billig. Also, der große Knaller war es nicht und wir würden auch nicht wieder hingehen.

Sonntag früh erledigte mein Bester die restlichen Arbeiten am Arbeitsblatt der Küche.

So gegen Halbzwei fuhren wir endlich gen Heimat zurück.

Habt ein schönes Wochenende und fühlt euch gedrückt.

Advertisements

8 Kommentare zu “Umgezogen

  1. Also, man kann durchaus sagen, dass ihr nicht unter Langerweile leidet. Aber auch das habt ihr geschafft und Eure Tochter hat sich sicher sehr gefreut. Nun geht es sicher bei Euch weiter und es ist ja schon wieder Wochenende, vielleicht auch mal ein bisschen ausruhen?
    Im Garten sieht es wunderschön aus, unser riesiger Tulpenbaum steht seit Tagen in voller Blüte, einfach herrlich.
    Liebe Grüße,
    Karla.

    Gefällt mir

    • Oh ja, ausruhen klingt wundervoll. Mein Schatz will aber weiter an der Garage ackern, für den ist Pause beinah ein Fremdwort … 😉 Liebe Grüße nach Biesenthal! (Hach ich würd‘ jetzt gern mit dir um den Wukensee schlendern…) Sabine.

      Gefällt mir

  2. Ist das üblich, dass man beim Einzug erst eine Küche montieren muss? Und nimmt deine Tochter diese wieder mit, wenn sie auszieht? In meinem nächsten Leben werde ich Zimmermannschreinermaurerelektriker. Ist ja sagenhaft! Erholsames Wochenende. Regula

    Gefällt mir

    • Hier in Deutschland wird die eine Hälfte der Wohnungen noch mit Küche angeboten, die andere nicht. Durch den Umzug meiner Tante hatten wir eine Küche im Schuppen zu stehen, eine der letzten, die mein Vater gebaut hatte. So konnten wir schnell helfen. Wenn meine Tochter wieder ausziehen sollte, kann sie natürlich die Küche wieder mitnehmen. Liebe Grüße. Sabine.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s