Vorbereitungen (II)

Heute war es so weit. Mein Schatz hatte beschlossen, das Warten hätte jetzt lang genug gedauert und ist einfach rausgegangen, um sich mal wieder der künftigen Garage / Werkstatt zu widmen.

Am Anfang braucht man natürlich einen Plan. Da hatten wir schon Tage vorher drüber gegrübelt.

Am Anfang braucht man natürlich einen Plan. Da hatten wir schon Tage vorher drüber gegrübelt.

Wir waren auch im Baumarkt und hatten uns gestern diverse Rohre und Verbindungsstücke für fast 80,-€ besorgt.

Am Ende sah das Ganze dann so aus:

Sieht man dann mal alles zusammen, ergibt es dieses merkwürdige Gebilde.

Sieht man dann mal alles zusammen, ergibt es dieses merkwürdige Gebilde.

Schließlich fing mein Handwerker auch noch an, die Abwasserleitung zu vergraben. Dabei muss man unbedingt auf ein leichtes Gefälle Richtung Rand achten, damit das Wasser später abfließen kann, d.h. der Austrittspunkt aus der Bodenplatte sollte auch der tiefste Punkt der Rohre unter dem (späteren) Beton sein. Leichtes Gefälle deshalb, weil die festen Bestandteile dessen, was auch immer im Abwasser landet,  schwimmen können sollten (und nicht stürzen), damit sie keinen Stau verursachen.

Nochmals ein wenig später (mir war immer kalt, deshalb ging ich immer schnell wieder rein):

Fast als Letztes ein Blick auf die Garagenteile:

Die Teile sind noch voller Schnee, weil sie im Schatten liegen.

Die Teile sind noch voller Schnee, weil sie im Schatten liegen.

Ich wollte übrigens einen Kuchen backen. Leider fehlte ein Ei. Im Internet nachgeschaut, fand ich folgenden Tipp: ein Ei kann man durch eine halbe Banane ersetzen. Ich hab’s ausprobiert und wir haben keinen Unterschied feststellen können. Habt ihr das schon gewusst?

Noch einen schönen Abend und fühlt euch gedrückt!

Advertisements

2 Kommentare zu “Vorbereitungen (II)

    • Wenn man unter http://www.lecker.de nachschaut, findet man auch noch den Tipp, ein Ei durch einen Esslöffel Essig oder Quark zu ersetzen. Die Banane fand ich am Vertrauen erweckendsten, so habe ich damit erstmal begonnen. Ich werde sicher auch noch mal die anderen Tipps testen. Die Bewunderung habe ich weiter geleitet. Mein Mann freut sich!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s